Ochre Pit

Mit Ochre Pit konnten wir auch zunächst nichts so richtig anfangen. Wir suchten deshalb die Informationstafeln auf, die es an jeder Sehenswürdigkeit in den Nationalparks gab, so auch hier im West MacDonnell Park.

„Ochre“ war Ocker, ein Pigment, das vor allem beim Malen benutzt wurde.

Der Weg war nicht sonderlich lang. Er führte zu einem Aussichtspodest einer nicht allzu tiefen Schlucht.

Die Farben des Ocker Pigments waren überwältigend. Hohe Strafen standen darauf, wenn man Ocker entfernen sollte. Schon früher war der Ochre beliebte Handelsware bei den Aborigines gewesen.

Ochre Pit

Wir stiegen vom Podest hinunter in die Schlucht und folgten dem Weg noch weiter. Er führte später auf den 220 km langen Larapinta Trail, der die gesamte MacDonnell Range entlang führte.

Ochre Pit

 

tommy-online

Nach mehr als 25 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche jetzt Weltreisender und als Reiseblogger tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.