Baha Bar Siquijor

Die Baha Bar auf Siquijor lag im Südwesten der Insel bei San Juan. Wir nutzten eine Abkürzung durch das Landesinnere, um von unserer Unterkunft mit dem Scooter hinzukommen. Insgesamt benötigten wir gute 15 Minuten Fahrtzeit.

Heute abend war Reggae Live Musik angesagt. Aber wie man auf dem Schild sehen konnte, wurde auch an anderen Tagen immer etwas geboten.

Baha Bar Siquijor

Wir reservierten einen Tisch für 19 Uhr direkt mit Blick auf die Musikband.

Das Essen war eine Mischung von philippinischen Spezialitäten und europäischen Einflüssen. Das Publikum bestand neben Asiaten vor allem aus vielen jungen Leuten aus Europa.

Wir bestellten Spicy Eggplant (240 Pesos). Wir hatten da nicht mit einer Art Aubergine Tempura gerechnet. Die Auberginenstückchen waren aber sehr lecker und vor allem war die Portion recht groß, so dass man auch zu zweit schon Probleme bekam.

Das konnte man von der Hauptspeise „Seared Tuna“ nicht sagen, deren Portion war eher klein. Dafür war der Thunfisch aber super lecker mit Sesam, Ingwer und Pfeffer gewürzt. Er kostete auch nur 280 Pesos, also ca. 4,50 EUR.

Die Eiskugeln beim Nachtisch waren wieder größer. Ich bestellte Ube, Vanille und Mango (je 70 Pesos).

Die Baha Bar verfügte übrigens auch über Wifi.

Uns überzeugte die Baha Bar voll und ganz. Daher kommen wir gerne wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.