Cyan Spa

Wir hatten Wertmarken in Höhe von 3.000 Baht ergattert und beschlossen diese in der Cyan Spa in Bophut im Norden Koh Samuis im Fisherman’s Village einzulösen. Normalerweise wären wir wohl nicht in diese für thailändische Verhältnisse hochpreisige Spa gegangen, aber so konnten wir nicht Nein sagen.

Aus dem vielfältigen Angebot buchten wir die 90 minütige Hot Oil Massage mit 4 Händen, die besonders empfohlen war. Man muss sich einfach mal auf neue Erlebnisse einlassen.

Die Kabine in der ersten Etage mit zwei Liegen nebeneinander bot den direkten Blick auf das Meer.

Im Foyer hängen die ganzen Schulungszertifikate aus. Hier sind Profis am Werk, was man in den einfachen Massagestudios nicht immer sagen kann.

 

Ausschnitte aus dem Programm:

Wenn normalerweise die Beine und die Arme einzeln massiert werden, dann steht bei der 4 Handmassage eine Masseuse auf jeder Seite und beide werden gleichzeitig bearbeitet. Ähnlich funktioniert das mit Schulter und Po oder Kopf und Bauch.

Es war eine besondere Erfahrung, die uns quasi in den Schoß gefallen ist. Es war klasse, aber nicht so überzeugend, dass ich jetzt jedes Mal eine solche Massage benötige – vor allem, weil diese nicht so individuell auf einen eingehen kann.

Wer aber im gehobenen sauberen Ambiente eine besondere Massage buchen möchte, zu Preisen, die immerhin noch unter denen in Deutschland liegen, der ist hier sicherlich gut aufgehoben. Für meine Massage mit 4 Händen kann ich mir ansonsten ca. 10 einstündige Thaimassagen in normalen Studios leisten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.