Elefantenhöhle

Die Elefantenhöhle ist Teil einer größeren Tempelanlage im Südosten von Ubud (Goa Gajah, Gianyar). Wir hatten hier zuvor abends schon einmal einen Geocache gesucht. Damals war es aber bereits zu spät, um der Anlage noch einen Besuch abzustatten.

Äußerst dreist war es wieder, wie unzählige Verkäuferinnen die Touristen bedrängten, einen Sarong zu kaufen, weil man den in der Anlage benötigt. Letzteres war zwar richtig, aber an allen Tempelanlagen, die wir bisher besichtigt hatten, gab es am Eingang Sarongs für diejenigen, die sie benötigten, zur kostenlosen Ausleihe.

Zunächst ging es einige Stufen hinunter und zur linken Hand sah man bereits den Eingang zur Elefantenhöhle. Wieso diese heute so genannt wurde, weiß man gar nicht mehr genau. Fakt war aber, dass es damals noch keine Elefanten auf Bali gab. Die wurden erst später für die Touristen auf Bali eingeführt.

Elefantenhöhle

Die Höhle ist nicht sonderlich groß. Hinter dem Eingang führt ein Gang in eine Querhöhle, die ein paar Nischen enthält.

Durch die Anlage fließt ein Fluss, der auch von Quellen auf dem Tempelgelände gespeist wird. Am Fluss entlang führt ein reizvoller Rundweg.

Später gab es noch ein paar kleinere Wasserfälle zu sehen.

 

Letztlich bestand die Tempelanlage aus mehr als nur der Elefantenhöhle und war deshalb durchaus sehenswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.