Insel Jetski Tour zum Pregnant Maiden Lake

Tourstart

Am Strand vor unserem Hotel buchten wir eine Jetski Tour bei MegaWatersports zu den umliegenden Inseln und dem Pregnant Maiden Lake. Es sollte einer der Höhepunkte unserer Weltreise werden.

Jetski Tour

Neben dieser Tour 2 waren auch noch andere Touren im Programm, die längste einmal um ganz Langkawi.

Unsere Tour kostete 900 RM also knapp ca. 185 EUR für zwei Personen auf einem Jetski und sollte 4 Stunden dauern – darunter 1 Stunde auf einer Insel zum Trekking oder Schnorcheln.

Die Touren wurden morgens oder abends angeboten. Wir wählten morgens aus, da dann meist das stabilere Wetter war und es auch noch nicht so heiß sein sollte.

Um kurz nach 9 Uhr starteten wir nach einer Einweisung vom Strand. Schon nach kurzer Zeit hieß es dann Vollgas geben. Bis zu 34 mph waren die Jetskis schnell. Wer die Tour machen möchte, kann sich auch ein nettes Werbevideo von MegaWatersports anschauen.

Wir fuhren generell Formation zwei Jetskis rechts und zwei links neben dem Guide jeweils leicht zurückhängend, so dass es von oben wie ein Pfeil aussah. Dazwischen war immer ausreichend Abstand zu halten.

Erst wenn der Guide das Kommando gab, galt es langsam an ihn heran zu fahren. Dann stellten wir unsere Jetskis aus, hielten uns jeweils am nächsten Jetski fest und lauschten den Erklärungen des Guides über die Natur und die Erdformationen.

Pregnant Maiden Lake und Earthcache

Der Pregnant Maiden Lake war ein Süßwassersee auf der Insel Pulau Dayang Bunting. Gleichzeitig stellte er einen Earthcache dar. Jeder der dort war, konnte leicht die Fragen beantworten, die gestellt wurden:

  1. Wie ist der See entstanden?
  2. Wie groß ist die Durchschnittstiefe des Sees?

Unsere Schwimmwesten waren unsere Eintrittskarte zum See bzw. zum Geoforestpark.

Am Eingang begrüßten uns schon ein paar Affen.

Jetski Tour

 

Wir wanderten einen Holzsteg entlang des Sees und entflohen dem Trubel, der am Eingangsbereich herrschte, wo die vielen Bootsgäste blieben und Tretboot fuhren oder einfach nur warteten.

Am Ende des Sees gab es eine Treppe, die zu einer Brücke führte, von der man wieder Sicht auf den Ozean hatte. Auf dem Steg war kaum jemand, so dass ich meine Drohne starten konnte. Insgesamt hatten wir eine gute 3/4 Stunde Zeit hier.

Jetski Tour

Schwimmpause und Echo

Zwischen den ganzen Inseln war das Echo so gut, dass es klar und deutlich widerhallte.

Wir nahmen dort eine kleine Abkühlung und sprangen von unseren Jetskis ins Wasser. Schwimmen war angesagt. Zum Schnorcheln war das Wasser hier zu trübe.

Jetski Tour

Sandsteinfelsen

Wir fuhren an bizarren Felsformationen vorbei. Das Tempo war sehr abwechslungsreich. So mussten wir unter den überhängenden Felsen langsam fahren und aufpassen, uns den Kopf nicht zu stoßen. Dann galt es auf freier See aber wieder Speed zu machen. Zwischendurch durften wir sogar ca. 20 Minuten einfach für uns (ohne Formation) fahren und Fun haben.

 

Seeadler

Auch Seeadler durften wir mehrfach beobachten. Sogar einige Nester fanden wir in den Klippen. An einer Stelle wurden die Seeadler von den normalen Bootstouren gefüttert. Das war dem Tourismus geschuldet, aber leider verloren dadurch die Adler ihre Jagdfähigkeit und warteten dort schon auf ihr nächstes Essen. Fütterungen auf Jetskitouren wurden deshalb nicht vorgenommen.

Jetski Tour

Pulau Kentit Kecil

Letzter Stopp war die kleine Insel Kentit Kecil mit ihrem schönen Sandstrand. Auch hier hatte ich wieder die Gelegenheit meine Drohne steigen zu lassen.

Jetski Tour

Insgesamt war dies eine unvergessliche Tour. Wir danken dem Team von MegaWatersport und besonders ARM (Muhammad Syarifuddin), der uns an diesem Tag als Guide geführt hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.