Hamilton Gardens

Garten

Hamilton Gardens war ein besonderer Botanischer Garten in Hamilton auf der Nordinsel von Neuseeland. Er lag am Ufer des Waikato Rivers.

  

Leider spielte das Wetter nicht so mit, sonst wären heute einige Fotos noch besser gelungen.

 

Der Garten besaß einen See im Zentrum, über den zum Teil ein Weg führte.

 

Wir durften viele schöne und teilweise uns unbekannte Blüten bewundern.

       

Neben den vielen Pflanzen und Blumen zeigten die Hamilton Gardens aber noch eigenständige Gärten aus verschiedenen Ländern und Kulturen.

Zum Beispiel gab es einen japanischen Garten, einen englischen Garten, einen Kräutergarten, einen tropischen Garten, etc.

  

Die Hamilton Gardens verbanden auf eine von uns noch nicht gesehene Weise Kunst und Botanik.

Hamilton Gardens

   

Weitere Gärten, wie ein surrealistischer Garten oder ein pittoresker Garten waren noch im Aufbau.

Geocaching

Im Gartenbereich waren mehrere Geocaches versteckt. Der erste machte uns auf ein russisches Geschenk aufmerksam, ein historisches Haus aus dem 17. Jahrhundert, das oberhalb des Gartens stand und eine gewisse Aussicht bot.

 

Spoiler Geocache

 

Die nächsten drei Geocaches suchten wir heute ohne Erfolg.

 

Am großen Hamilton Gardens Schild fanden wir nur eine Reihe der folgenden Geschöpfe:

 

Beim letzten Geocache waren jugendliche Muggels im Weg.

 

Zum Abschluss hatten wir in einem der Gärten wieder Glück.

Spoiler Geocache

Hinter dieser kunstvollen Bank lag der Geocache versteckt.

Hamilton Gardens

Letztlich hatten wir zu wenig Zeit, alle einzelnen Gärten ausreichend zu würdigen. Übrigens war der Eintritt kostenlos – ein sehr großzügiges Geschenk von der Gemeinde Hamilton.

 

Hamilton Gardens

direkt am State Highway 1
Hamilton East

tommy-online

Nach mehr als 25 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche jetzt Weltreisender und als Reiseblogger tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.