Oecki’s Waldrunde

Eine Runde von 24 Caches plus Bonus, das war Oecki’s Wald der Tiere. Die Stationen waren nach Tieren benannt, ansonsten gab es zunächst mal keine Tiere. Los ging es bei Station 1, dem Krokodil.

Spoiler Geocache

Es handelt sich ausnahmslos um kleine längliche Petlingdosen, in denen jeweils ein schmales Logbuch zum Eintragen des Fundes steckte.

Locker ging es zunächst etwas den Berg hoch und ich ließ die kleine Siedlung Brönninghausen rechts liegen.

 

An Station 7 traf ich das erste echte Tier an, eine kleine Kröte, die direkt neben dem Petling saß.

Spoiler Geocache

An Station 8 stand ein Gegenstand im Wald, der sonst auf der Terrasse steht.

Bei Station 10 wurden ein paar Gräben sichtbar, der Cache befand sich aber im Efeu.

 

Bei Station 14 stand eine Bank, auf der ich zunächst mal eine kleine Pause einlegte und den Cache quasi im Handumdrehen fand.

Station 15 und 16 fand ich wieder im schattigen Wald.

Hinter Station 17, die ich leider nicht fand, endete das Naturschutzgebiet.

Station 18 war an einem Stück toten Holzes anderer Art versteckt. Das Stichwort lautete hier Energie.

Vor Station 19 fand ich zur Abwechslung englischen Rasen statt Acker vor.

Der Cache war unter einem großen Stein zu suchen. Es galt mal wieder Murphy’s Gesetz: erst der letzte Stein, an dem ich suchte, war der richtige.

An Station 20 bin ich in Gedanken versunken vorbeigelaufen und habe auch den Pieps vom Cachegerät nicht gehört. Aus Zeitmangel verzichtete ich darauf, wieder zurückzugehen.

Achtung Krötenwanderung, aber hier in der Nähe der Station 21 waren keine Kröten in Sicht.

Den Abschluss bildete wieder eine Bank, von der ich den Baum von Station 24 sehen konnte. Der Petling hing hier – wie häufig zu sehen – mit einem Draht befestigt.

Alles in allem eine vor allem landschaftlich schöne Runde. Mit den gut durchdachten Hinweisen konnten die Caches schnell gefunden werden (bis auf Station 17, an der ich relativ lange suchte und dann wegen Zeitnot ohne Fund weiterwanderte). Insgesamt benötigte ich ca. 3 1/2 Stunden.

 

tommy-online

Nach mehr als 25 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche jetzt Weltreisender und als Reiseblogger tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.