Weihnachtsmarktessen und heiße Getränke

Endlich haben auch wir es heute auf den Weihnachtsmarkt in Münster geschafft – Kurzbesuche einmal ausgenommen. Traditionell geht es zum Mittagessen immer zum Aegidiimarkt. Dieses Jahr war aber von unserem Grünkohlstand dort nichts zu sehen, die frühere Standfläche gar nicht besetzt. Letztendlich zog es uns dann zum Flammlachsstand. Sehr lecker der Lachs mit Honig-Senfdressing. Der Lachswrap war so beliebt, dass er kurz nach uns von der Tafel gewischt wurde.

Anschließend ging es über den Domplatz zum Überwasserweihnachtsmarkt, der sich auch Giebelhüüskesmarkt nennt. Erwähnenswert ist hier der leckere Beerenglühwein direkt am großen Stand vorne. Hier spielte auch eine Bläsergruppe einige Weihnachtslieder. Wer noch ein Geschenk sucht, kann sich beim Likörstand unterschiedliche Liköre in Dekorflaschen abfüllen lassen. Selbstverständlich darf man auch probieren. Der warme Pflaumenlikör mit Zimt kostet allerdings 1,50 EUR.

Den besten Hot Caipi gibt es auf dem Kiepenkerlmarkt. Der Stand nennt sich „Fritjes & Co“ und hat die Nr. 8. Für Freunde, die es etwas bitterer lieben, gibt es den „Aperol Schwitz“ (5,90 EUR bzw. 4,90 EUR).

Auf dem Lichtermarkt an der Lambertikirche baut Caputo jedes Jahr eine Zweigstelle auf. Seine Villa Medici ist als Sterneküche über Münster hinaus bekannt. Hier auf dem Weihnachtsmarkt gibt es warmen Milchreis mit Zimt oder Penne in verschiedenen Varianten. Selbstverständlich steuerten wir seinen Stand auch dieses Jahr wieder an. Auf der anderen Seite des Lichtermarktes gibt es die Champagnerwaffeln. Einfach phantastisch dieser Waffelteig, den man in kleiner und gr0ßer Ausfertigung als fertige Waffel bestellen kann – kein Wunder – stammt er nämlich vom bekannten Münsteraner Konditor: Bernd Kleimann.

Klassiker ist auch der Feuerzangenbowlenstand bei Karstadt. Er stand natürlich auch heute zum Abschluss auf unserem Programm. Hier kommt man besonders leicht ins Gespräch mit aufgeschlossenen Weihnachtsmarktbesuchern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.