Restaurant Bella Morena

In Afrika muss man Abstriche machen bei der Sauberkeit. Das Bella Morena war aus unserer Sicht noch das Bestaussehenste von mehreren Lokalen nebeneinander im Zentrum von Laayoune.

Wer hier in nicht touristische Gebiete fährt, in denen UN Soldaten weitestgehend die einzigen Ausländer sind, dem sollte es auch nichts ausmachen, wenn die Decke immer nur kurz ausgeschüttelt wird und ansonsten die Flecken von ein paar Tagen noch anhaften. Die Toiletten sollte man hier tunlichst nicht aufsuchen.

Aber ansonsten erhielten wir hier für insgesamt ca. 4 EUR Mineralwasser, einen marokkanischen Salat und Shawarma, das schmeckte und auch keine bleibenden Schäden hinterließ. In dieser Beziehung konnte das Bella Morena durchaus mit gehobenen deutschen Imbissen konkurrieren.

tommy-online

Nach mehr als 25 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche jetzt Weltreisender und als Reiseblogger tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.